Neurologie / Psychiatrie / Psychotherapeutische Medizin Seite 13

Leider keine Einträge im Bereich Neurologie / Psychiatrie / Psychotherapeutische Medizin für !

Psychiater

sollen in enger Zusammenarbeit mit benachbarten medizinischen, aber auch außermedizinischen Fachdisziplinen, die Therapie psychischer Erkrankungen (z. B. von affektiven Störungen, psychotischen Erkrankungen, hirnorganischen Störungen, Demenzen, Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen, Angststörungen, Ess-Störungen, Schlafstörungen sowie psychosomatischen Erkrankungen usw.) übernehmen.

Der Psychiatrie kommt damit eine zentrale Rolle innerhalb der medizinischen und psychosozialen Versorgung zu.

Als ärztliches Fachgebiet umfasst die Psychiatrie alle Maßnahmen der Erkennung, der nichtoperativen Behandlung, der Prävention, der Rehabilitation und der Begutachtung bei psychischen Krankheiten oder Störungen sowie bei psychischen und sozialen Verhaltensauffälligkeiten.

Neurologen

helfen bei Problemen des zentralen und peripheren Nervensystems, des Muskelsystems und der Wirbelsäule.

Heute sind viele Erkrankungen unseres Gehirns, unseres Nerven- und Muskelsystems sehr gut behandelbar, vor allem wenn sie in einem frühen Stadium erkannt werden. Eine frühe Therapie ist für eine erfolgreiche Behandlung oft wesentlich.

Einige Symptome sind: Ausfälle im Gesichtsfeld, Doppelbilder, Gangunsicherheit, Gefühlstörungen in Arme oder Bein, Gesichtslähmung, Gesichtsschmerzen, Halbseitige Gefühlsstörung oder Lähmung, Kopfschmerz und Migräne, Krampfanfälle, Kreuzschmerz, Muskelschmerz, Schlafstörung, Schwindel, Sprachstörungen, Vergesslichkeit, Zittern.