Hautarzt (Hautkrankheiten, Geschlechtskrankheiten) Wien

Der Arzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten (Facharzt für Dermatologie und Venerologie) erkennt und behandelt Erkrankungen der Haut, der hautnahen Schleimhäute und der Hautanhangsgebilde. Der Facharzt für Hautkrankheiten und Geschlechtskrankheiten ist zuständig für:

Allergologie, Berufs- und Umweltdermatosen

Allergien die vom beruflichen Umfeld oder anderen Umweltbedingungn ausgelöst werden, nehmen immer mehr zu. Mit Hilfe von Tests und Analysegeräten kann man eventuelle Auslöser erkennen, ihre Auswirkungen dokumentieren und Lösungsvorschläge erstellen.

Allgemeine Dermatosen und Erbkrankheiten

Dazu zählen Schuppenflechte, Neurodermitis, Autoimmunerkrankungen und Erbkrankheiten. Oft werden diese Erkrankungen durch verschiedene Formen der Lichttherapie behandelt.

Gefäßkrankheiten und Altersdermatosen

Bei Durchblutungsstörungen, Krampfadern und chronischen Wunden werden mit modernen Diagnoseverfahren Therapieprogramme erstellt und Vorbeugungsmaßnahmen empfohlen. Sowohl konservative als auch operative Behandlungsmethoden sind möglich.

Infektionen und sexuell übertragbare Krankheiten

Haut- und Geschlechtskrankheiten durch Bakterien, Pilze, Viren oder Parasiten sind häufig und erfordern einen möglichst genauen Erregernachweis und eine gezielte Vorbeugung und Therapie.

Hauttumore

Bösartige Hautgeschwülste sind nicht nur die häufigste Krebsart des Menschen, sondern gehören durch die Möglichkeit der frühzeitigen Erkennung und operativen Entfernung zu den am besten behandelbaren Tumorerkrankungen. Früherkennung steht im Zentrum der Bemühungen, chirurgische Therapie sowie photodynamische und Chemotherapie können vorgenommen werden.

Dermatologische Notfälle

Dermatologische Notfälle wie der allergische Schock, Verbrennungen, Erfrierungen und Verätzungen erfordern ebenfalls eine rasche Intervention.

Hier finden Sie ein Verzeichnis von Ordinationen der Fachärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten (Hautärzte) im Bundesland Wien. Derzeit gibt es 241 Adress-Einträge für Hautarzt (Hautkrankheiten, Geschlechtskrankheiten) in Wien, inklusive Strasse, Hausnummer, Postleitzahl (PLZ) und Ort. Zumeist auch mit Telefon und Handynummer, Fax, Email-Adresse und Website bzw. Homepage.

Dr. Helene Rottmann

1220 Wien, Sonnheimweg 15

Hautkrankheiten / Geschlechtskrankheiten in Wien XXII / Stadlau / 1220 Wien / 22. Bezirk / Wien

Dr. Helene Rottmann

1010 Wien, Gonzagagasse 5

Hautkrankheiten / Geschlechtskrankheiten in Wien I / Innere Stadt / 1010 Wien / 1. Bezirk / Wien

Dr. Leo Richter

1010 Wien, Kärntner Straße 51

Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten in Wien I / Innere Stadt / 1010 Wien / 1. Bezirk / Wien

Dr. Stela Becerano

1220 Wien, Wagramer Straße 57

Hautkrankheiten / Geschlechtskrankheiten in Kaisermühlen / Wien XXII Donaustadt / 1220 Wien / Wien 22. Bezirk / Wien

Dr. Tamar Amber Kinaciyan

1170 Wien, Hernalser Hauptstraße 15

Hautkrankheiten / Geschlechtskrankheiten in Hernals / Wien XVII Hernals / 1170 Wien / Wien 17. Bezirk / Wien

Dr. Kathrin Güven

1180 Wien, Pötzleinsdorfer Straße 16

Hautkrankheiten / Geschlechtskrankheiten in Währing / Wien XVIII Währing / 1180 Wien / Wien 18. Bezirk / Wien

Dr. Eva Chwalla

1120 Wien, Meidlinger Hauptstrasse 71

Hautkrankheiten / Geschlechtskrankheiten in Meidling / Wien XII Meidling / 1120 Wien / Wien 12 Bezirk / Wien

Dr. Beatrix Szimak-Hupfer

1190 Wien, Saarplatz 11

Hautkrankheiten / Geschlechtskrankheiten in Oberdöbling / Wien XIX Döbling / 1190 Wien / Wien 19. Bezirk / Wien

Arzt für Hautkrankheiten und Geschlechtskrankheiten

Dieser Fachbereich der Medizin umfasst die Erkennung, Behandlung, Prävention und Rehabilitation von Erkrankungen der Haut, der hautnahen Schleimhäute und der Hautanhangsgebilde, von Geschlechtskrankheiten, der chronischen Veneninsuffizienz und peripheren Angiopathien (Krankheiten, welche durch die Veränderung der Gefäße hervorgerufen werden).

Viele Erkrankungen, die sexuell übertragen werden, sind verbunden mit Krankheitserscheinungen der Haut und der Schleimhaut. Bevor es Antibiotika gab, gehörten manche von ihnen zu den am häufigsten vorkommenden Infektionskrankheiten überhaupt. Auch heute sind sexuell übertragene Erkrankungen keinesfalls selten.