Univ.Prof. Dr. Paul Knöbl

Pelikangasse 15/1. Stock
1090 Wien

Gemeinde Wien 9., Alsergrund im Bezirk Wien 9. Bezirk im Bundesland Wien in Österreich

Telefon: +43 1 401 80 15 50

Fax: +43 1 401 80 14 40

Mail: pknoebl­@­gmx­.at

Web:

  • Hämatologie & internistische Onkologie
  • Hämato-Onkologie
  • Intensivmedizin
  • Kardiologische Untersuchungen
  • Narkose: Behandlung in Kurznarkose
  • Narkose: OP-Freigaben
  • Onkologie
  • operative Tätigkeit (fachspezifisch)
  • Phlebologie
  • Venenerkrankungen
  • Vorsorgemedizin

Allgemeine Information zu Innere Medizin in Alservorstadt / Wien IX Alsergrund / 1090 Wien / Wien 9. Bezirk / Wien

Die Hämatologie/Onkologiegehört zur Inneren Medizin, und befasst sich mit gut- und bösartigen Erkrankungen des Blutes, bösartigen Erkrankungen der Lymphknoten und des lymphatischen Systems sowie bösartigen soliden Tumoren wie Brustkrebs oder Lungenkrebs. Umfasst die Erkennung, operative und postoperative Behandlung von chirurgischen Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen des Herzens, der herznahen Gefäße und des angrenzenden Mediastinums sowie der Lunge in Zusammenhang mit herzchirurgischen Eingriffen einschließlich der Voruntersuchungen und der Nachsorge sowie die allgemeine Schmerztherapie des Gebietes. Intensivmedizin bedingt die Behandlung mit den bestmöglichen, räumlichen, personellen und appartiven Voraussetzungen zur Überwachung und Therapie von Patienten mit lebensbedrohlichen Erkrankungen oder Komplikationen.

Phlebologie beinhaltet die Erkennung und Behandlung von Gefäßerkrankungen, insbesondere von Venenerkrankungen wie Krampfadern (Varizen) und Hämorrhoiden.

Intensivmedizin bedingt die Behandlung mit den bestmöglichen, räumlichen, personellen und appartiven Voraussetzungen zur Überwachung und Therapie von Patienten mit lebensbedrohlichen Erkrankungen oder Komplikationen.
Phlebologie beinhaltet die Erkennung und Behandlung von Gefäßerkrankungen, insbesondere von Venenerkrankungen wie Krampfadern (Varizen) und Hämorrhoiden.

Die Innere Medizin befasst sich mit dem Aufbau, der Funktion und den Erkrankungen sämtlicher Organsysteme des menschlichen Körpers.

Der Internist berücksichtigt bei der medizinischen Betreuung Faktoren, wie z. B. die persönliche und familiäre Krankheitsgeschichte, das körperliche Befinden und das psychosoziale Umfeld des Patienten. Um dem Patienten im Ganzen gerecht zu werden, ist die Versorgung daher interdisziplinär ausgerichtet.

Die Innere Medizin ist zentraler Bestandteil der gesamten Medizin und stellt eine Verknüpfung mit allen medizinischen Disziplinen dar, soweit internistische Erkrankungen eine Rolle spielen.

Der Internist im hausärztlichen Versorgungsbereich arbeitet neben den internistischen Kollegen mit speziellen Schwerpunkten in einem engen Netzwerk mit gut ausgebildeten Kollegen/Kolleginnen verschiedener Disziplinen (Radiologen, Chirurgen, Physiotherapeuten etc.) zusammen.