Mag. Susanne Kersch Praxis für manuelle Lymphdrainage & Heilmassage

Geusaugasse 43 (Gemeinschaftspraxis Physio Wien Mitte)
1030 Wien

Gemeinde Wien 3., Landstraße im Bezirk Wien 3. Bezirk im Bundesland Wien in Österreich

Telefon: +43 699 138 06 05 0

Web:

Web:

Klassische Massage

Die klassische Massage dient der mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnung, Druck und Zug. Die Wirkungen einer klassischen Massage sind vielfältig und reichen von lokalen Wirkungen wie der Lösung von muskulären Verspannungen, einer verbesserten Durchblutung im Gewebe und einer Schmerzreduktion bis hin zu ganz allgemeinen Wirkungen wie der Reduktion von Stress oder einer Beeinflussung des vegetativen Nervensystems.

Tiefenmassage nach Marnitz

Die Tiefenmassage oder auch Schlüsselzonenmassage ist ein von Dr. Harry Marnitz in den 1950er-Jahren entwickeltes Therapiekonzept zur Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates. Das Konzept geht davon aus, dass sich Beschwerden in bestimmten Regionen des Körpers (beispielsweise in der Lendenwirbelsäule oder der Schulter-Nacken-Region) in sogenannten Schlüsselzonen widerspiegeln. Indem der Therapeut diese Schlüsselzonen behandelt, noch bevor er im eigentlichen Beschwerdegebiet arbeitet, können Schmerzen im Bewegungsapparat oft auf sehr wirksame Weise reduziert werden.

Manuelle Lymphdrainage

Bei der manuellen Lymphdrainage, einer sehr sanften und angenehmen Behandlungsform, wird mit speziellen Grifftechniken der Lymphfluss im Körper angeregt. Viele Ödeme oder Schwellungen – etwa nach einem Sturz, einer Operation oder Bestrahlung – können mit der manuellen Lymphdrainage vorgebeugt, reduziert oder im besten Falle beseitigt werden. Aber auch etwa bei Kopfschmerz / Migräne oder Darmträgheit hat sich die manuelle Lymphdrainage als wirksame Behandlungsform erwiesen.

Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage geht von der Annahme aus, dass sich sämtliche Körperteile und Organe des Menschen in bestimmten Zonen an seinen Füßen wiederfinden. Durch die Arbeit an belasteten Zonen am Fuß kann auf Beschwerden des Bewegungsapparates, aber auch auf chronische organische Erkrankungen, Kopfschmerz / Migräne und vieles mehr positiv Einfluss genommen werden.

Bindegewebsmassage

Der Bindegewebsmassage liegt die Annahme zugrunde, dass sich Veränderungen am Körper (also etwa Erkrankungen des Bewegungsapparates) an der Hautoberfläche zeigen. Über den umgekehrten Weg können wir aber, indem wir die Haut (genauer: die Subcutis) mit der Bindegewebsmassage bearbeiten, über cuti-viszerale Reflexbögen erkrankte Organe oder Körperteile erreichen und positiv beeinflussen. Die Bindegewebsmassage bietet sich als Therapieform bei vielen Durchblutungsstörungen, bei hormonellen Störungen (etwa Zyklus- oder Wechselbeschwerden), bei Gelenksarthrosen oder auch bei muskulären Verspannungen an.

Akupunktmassage

Die Akupunktmassage, wie sie von Willy Penzel in den 1950er-Jahren zu uns nach Europa gebracht wurde, basiert auf den Energieflusslehren der traditionellen chinesischen Medizin. Nach diesen alten Lehren lässt sich jedes Problem im Körper auf ein Ungleichgewicht zwischen energetischer Fülle und Leere zurückführen. Bei der APM werden mit einem Metallstäbchen Meridiane – die Energiebahnen in unserem Körper – gezogen, Akupunkturpunkte aktiviert und so die Energie wieder in ihr ursprüngliches Gleichgewicht gebracht.


Allgemeine Information zu Manuelle Lymphdrainage & Heilmassage in Geusaugasse / Wien 3., Landstraße

Masseure führen zur Erhaltung des allgemeinen körperlichen Wohlbefindens und zu sportlichen Zwecken verschiedene Arten von Massagen durch. Gewerbliche Masseure dürfen nur den gesunden Körper behandeln. Daneben gibt es aber auch Medizinische Masseure und Heilmasseure, die unter Aufsicht bzw. auf Anordnung von Ärzten Heilmassagen durchführen dürfen.

Zur Übersicht nach Branchen und Bezirken