Karin Gassinger

Angerer Straße 10
1210 Wien

Gemeinde Wien 21., Floridsdorf im Bezirk Wien 21. Bezirk im Bundesland Wien in Österreich


Allgemeine Information zu Fußpflegerin, Permanent-Makeup, Piercerin, Piercing in Floridsdorf / Wien XXI Floridsdorf / 1210 Wien / Wien 21. Bezirk / Wien

Mit der richtigen Fußpflege zeigen sich unsere Füsse von ihrer besten Seite. Eingewachsene Zehennägel können mit einer Nagelspange korrigiert werden. In der podologischen Fußpflege sollte ausschließlich mit desinfizierten und steril eingeschweißten Instrumenten gearbeitet werden.

Farbige Abdeckstifte werden vor dem Auftragen von Make up benutzt. Je nach Hauttyp kann eine effektive Haltbarkeit von bis zu zehn Jahren erreicht werden, bevor das Permanent Make-up aufgefrischt werden muss. Ein gutes Permanent Make Up erkennt man nicht als solches.

Piercing abgeleitet vom englischen (to pierce) zu deutsch, durchstechen, durchbohren, hat eine sehr lange Tradition. Piercer benötigen in Österreich einen entsprechenden Gewerbeschein. Es gibt unterschiedliche Arten von Entzündungen, die aus dem Piercen resultieren können.

Nagelstudios beschäftigen sich mit der kosmetischen Pflege und Behandlung der Nägel und Hände, sowie der Gestaltung und Verlängerung von Fingernägeln. Bei der Fußpflege werden im wesentlichen die Zehennägel gekürzt und Hornhaut an den Füßen entfernt (Hühneraugen). Die gewerbliche Fußpflege oder podologische Fußpflegebefasst sich auch mit der direkten Behandlungen der Füße. Kosmetische Fußpflegemittel werden unterstützend zur Reinigung, Pflege und Desodorierung der Füße verwendet. Das Gegenstück für die Hände ist die Maniküre, die sich oft in Nagelstudios mit der kosmetischen Pflege und Behandlung der Hände befasst.

Kosmetik will den menschlichen Körper verschönern und pflegen und ist abhängig vom jeweiligen Kulturverständnis. Viele kosmetische Produkte zielen darauf ab, die Alterung und die Begrenztheit des Körpers weniger sichtbar zu machen, und das Lebensgefühl zu steigern - eventuell auch soziales Prestige ausdrücken.

Tätowierer entwerfen und realisieren permanente Körperbemalungen, sogenannte Tattoos. Piercer versehen ihre Kunden mit perkutanem (durch die Haut gestochenem) Körperschmuck. Beides wird in Piercing- und/oder Tattoostudios gemacht, wobei besonders auf die Hygiene geachtet werden muss. Es gibt unterschiedliche Pierce- und Tätowiertechniken.