Ingeborg Malcher

Beingasse 27
1150 Wien

Gemeinde Wien 15., Rudolfsheim-Fünfhaus im Bezirk Wien 15. Bezirk im Bundesland Wien in Österreich


Allgemeine Information zu Fußpflegerin, Nagelstudio, Kosmetikerin, Kosmetikstudio in Rudolfsheim-Fünfhaus / Wien XV Rudolfsheim-Fünfhaus / 1150 Wien / Wien 15. Bezirk / Wien

Die Fußpflegerin ist im Bereich der Körperpflege mit der Pflege der Füße, Zehen und Zehennägel sowie der Beine befasst. Bei Fußpflegemitteln unterscheidet man medizinische Präparate, die gegen Fußprobleme helfen, und kosmetische Mittel die sich auf die Pflege der Haut und der Nägel beschränken. In der podologischen Fußpflege sollte ausschließlich mit desinfizierten und steril eingeschweißten Instrumenten gearbeitet werden.

Die Beau Reilsche Querfurchen präsentieren eine ziemlich unschöne Nagelkrankheit. Nagelstudios bieten oft mehr als die professionelle Pflege der Nägel. Beauty nails heißt wortwörtlich "schöne Nägel".

Ein Kosmetikstudio bietet meist auch Haarentfernung, Kosmetik, Gesichtspflege und vieles mehr. Richtig und typgerecht schminken kann man lernen - der Schminkprofi zeigt wie's geht. Die richtige Hautpflege ist eine gute Basis für das Schminken.

Nagelstudios beschäftigen sich mit der kosmetischen Pflege und Behandlung der Nägel und Hände, sowie der Gestaltung und Verlängerung von Fingernägeln. Bei der Fußpflege werden im wesentlichen die Zehennägel gekürzt und Hornhaut an den Füßen entfernt (Hühneraugen). Die gewerbliche Fußpflege oder podologische Fußpflegebefasst sich auch mit der direkten Behandlungen der Füße. Kosmetische Fußpflegemittel werden unterstützend zur Reinigung, Pflege und Desodorierung der Füße verwendet. Das Gegenstück für die Hände ist die Maniküre, die sich oft in Nagelstudios mit der kosmetischen Pflege und Behandlung der Hände befasst.

Kosmetik will den menschlichen Körper verschönern und pflegen und ist abhängig vom jeweiligen Kulturverständnis. Viele kosmetische Produkte zielen darauf ab, die Alterung und die Begrenztheit des Körpers weniger sichtbar zu machen, und das Lebensgefühl zu steigern - eventuell auch soziales Prestige ausdrücken.

Zur Übersicht nach Branchen und Bezirken