Dr. Guido Andreas Budik

Reisnerstraße 18/5/Top 20
1030 Wien

Gemeinde Wien 3., Landstraße im Bezirk Wien 3. Bezirk im Bundesland Wien in Österreich

Telefon: +43 1 712 00 60

Fax: +43 1 712 00 60 60

Mail: ordination.budik­@­aon­.at

Web:

  • Fortbildung DFP
  • Phoniatrie
  • Allergietest, Allergiebehandlung
  • Audiometrie (Hörmessung)
  • Endoskopie, endoskopische Eingriffe
  • Hörscreening (OAE)
  • operative Tätigkeit (fachspezifisch)
  • Tympanometrie

Allgemeine Information zu Hals-, Nasen- und Ohrenarzt in Landstraße / Wien III Landstraße / 1030 Wien / Wien 3. Bezirk / Wien

Im Beruf stehende Mediziner können ihre Fortbildung im Rahmen des kontinuierlichen Diplom-Fortbildungs-Programms (DFP) der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) absolvieren. Phoniatrie beschäftigt sich mit Störungen der Stimme, des Sprechens, der Sprache und des Schluckens. Als Allergie wird eine überschießende Abwehrreaktion des Immunsystems auf bestimmte und normalerweise harmlose Umweltstoffe (Allergene) bezeichnet. Als Standard zur Allergietestung werden zumeist Hauttests vorgenommen.

Audiometrie bezeichnet ein Verfahren, das die Eigenschaften und Parameter des Gehörs vermisst. Sie dient der Diagnose von Erkrankungen der Hörorgane. Die Endoskopie ist ein optisches Untersuchungsverfahren, bei dem Hohlorgane (z.B. der Darm) oder Körperhöhlen mit einem Endoskop untersucht werden - gleichzeitig können auch Gewebeproben zur weiteren Analyse entnommen und auch minimal invasive Eingriffe durchgeführt werden.

Audiometrie bezeichnet ein Verfahren, das die Eigenschaften und Parameter des Gehörs vermisst. Sie dient der Diagnose von Erkrankungen der Hörorgane.
Die Endoskopie ist ein optisches Untersuchungsverfahren, bei dem Hohlorgane (z.B. der Darm) oder Körperhöhlen mit einem Endoskop untersucht werden - gleichzeitig können auch Gewebeproben zur weiteren Analyse entnommen und auch minimal invasive Eingriffe durchgeführt werden.

Der Arzt für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten befasst sich mit der Erkennung und Behandlung von Erkrankungen der Ohren und der inneren Gehörgänge, der Nase und der Nebenhöhlen, der Mundhöhle, des Rachens und des Halses. Das Gebiet Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde umfasst die Vorbeugung, Erkennung, konservative und operative Behandlung, Nachsorge und Rehabilitation von Erkrankungen, Verletzungen, Fehlbildungen, Formveränderungen und Tumoren des Ohres, der Nase, der Nasennebenhöhlen, der Mundhöhle, des Pharynx und Larynx und von Funktionsstörungen der Sinnesorgane dieser Regionen sowie von Stimm-, Sprach-, Sprech- und Hörstörungen.

Zur Übersicht nach Branchen und Bezirken