Barbara Reichard

Freyung 4
1010 Wien

Gemeinde Wien 1., Innere Stadt im Bezirk Wien 1. Bezirk im Bundesland Wien in Österreich


Allgemeine Information zu Fußpflegerin, Masseurin, Massage, Kosmetikerin, Kosmetikstudio, Friseurin in Innere Stadt / Wien I Innere Stadt / 1010 Wien / Wien 1. Bezirk / Wien

Bei der Fußpflege, auch Pediküre genannt, werden Zehennägel gekürzt und Hornhaut an den Füßen entfernt. Kosmetische Fußpflege ist die Reinigung, Pflege und Desodorierung der Füße. Die Fußpflegerin ist im Bereich der Körperpflege mit der Pflege der Füße, Zehen und Zehennägel sowie der Beine befasst.

Reiki ist ein alternatives medizinisches Behandlungsverfahren, das Anfang des 20. Jahrhunderts in Japan entwickelt wurde. Von Mitgefühl und Wertschätzung ist die innere Geisteshaltung des Masseurs geprägt. Massage steht für die Unterstützung der allgemeinen Gesundheit und zur Stärkung des Körperwiderstandes.

Wimperntusche ist ein Kosmetikartikel, der viel Raum für Innovationen bietet - Schwung, Volumen und Länge. Wie bei herkömmlicher Kosmetik hat Qualität auch bei Naturkosmetik (Kosmetik mit Naturprodukten) seinen Preis. Ein Kosmetikstudio bietet meist auch Haarentfernung, Kosmetik, Gesichtspflege und vieles mehr.

Ein guter Frisör berücksichtigt Ihre Gesichtsform bei der Frisurenberatung. Sehr praktisch sind auch schulterlange Haare, die ebenfalls kunstvolle Frisuren zulassen. Eine Perücke imitiert natürlich gewachsene Haare und ist somit meist künstliche Kopfbedeckungen.

Der Friseur schneidet, pflegt und gestaltet Haare und Frisuren von Damen, Herren, Jugendlichen und Kindern. Außerdem stellt er von hand Perücken her. Friseure beraten über typgerechte Frisuren und geeignete Haar- und Hautpflegeprodukte und setzen schließlich diese Wünsche um. Dabei verwenden Friseure Kämme, Scheren, Haartrockengeräte und kosmetischen Präparate. Zur KundInnenorientierung gehört auch das Eingehen auf individuelle Empfindungen, wie z.B. eine angenehme Wassertemperatur beim Waschen oder Föhntemperatur beim Trocknen.

Nagelstudios beschäftigen sich mit der kosmetischen Pflege und Behandlung der Nägel und Hände, sowie der Gestaltung und Verlängerung von Fingernägeln. Bei der Fußpflege werden im wesentlichen die Zehennägel gekürzt und Hornhaut an den Füßen entfernt (Hühneraugen). Die gewerbliche Fußpflege oder podologische Fußpflegebefasst sich auch mit der direkten Behandlungen der Füße. Kosmetische Fußpflegemittel werden unterstützend zur Reinigung, Pflege und Desodorierung der Füße verwendet. Das Gegenstück für die Hände ist die Maniküre, die sich oft in Nagelstudios mit der kosmetischen Pflege und Behandlung der Hände befasst.

Masseure führen zur Erhaltung des allgemeinen körperlichen Wohlbefindens und zu sportlichen Zwecken verschiedene Arten von Massagen durch. Gewerbliche Masseure dürfen nur den gesunden Körper behandeln. Daneben gibt es aber auch Medizinische Masseure und Heilmasseure, die unter Aufsicht bzw. auf Anordnung von Ärzten Heilmassagen durchführen dürfen.

Kosmetik will den menschlichen Körper verschönern und pflegen und ist abhängig vom jeweiligen Kulturverständnis. Viele kosmetische Produkte zielen darauf ab, die Alterung und die Begrenztheit des Körpers weniger sichtbar zu machen, und das Lebensgefühl zu steigern - eventuell auch soziales Prestige ausdrücken.