Magª. Anna Rakoš, Msc

Bleichergasse 4/4
1090 Wien

Gemeinde Wien 9., Alsergrund im Bezirk Wien 9. Bezirk im Bundesland Wien in Österreich

Telefon: +43 676 963 43 26

Mail: anna.rakos­@­gmx­.at

Web:

Setting: Einzeln, Gruppen, Krankenhaus-, Heim-Besuche, Offenes Atelier, Seminare, Vorträge, Wochenend-Veranstaltungen, Workshops

Zielgruppen: Jugendliche (12 - 18 Jahre), Junge Erwachsene (18 - 29 Jahre), Erwachsene

Sprachen: Englisch, Französisch, Niederländisch, Spanisch

  • Integrative Therapie (IT)
  • Psychodrama (PD)
  • Ärger, Stress, Entspannung
  • Depression
  • Frauen, Schwangerschaft, Kinderwunsch, Klimakterium, Menopause
  • Migration, Integration
  • Behinderung
  • Beziehung, Partnerschaft, Ehe
  • Binationale Ehe & Familie
  • Burnout, Burnout-Vorbeugung
  • Flüchtlingsarbeit
  • Interkulturelle Themen
  • Kinder & Jugendliche (allgemein)
  • Kreativitätsförderung
  • Krebsbehandlung, Krebsvorsorge
  • Lerntechniken, Kreativitätstechniken
  • Nonprofit Organisation
  • Psychiatrie
  • Selbsterkenntnis, Selbstfindung
  • Sterben, Tod, Trauer
  • Träume & Traumarbeit
  • Trennung, Scheidung

Integrative Psychotherapie

Die Integrative Psychotherapie (IT) ist ein junges, in Österreich anerkanntes Psychotherapie-Verfahren, in dessen Zentrum der Mensch als “schöpferisches Wesen” steht. Er wird in seiner Ganzheit als “Körper- Seele-Geist-Wesen in seinem sozialen und ökologischen Umfeld” erfasst (Petzold 1988).


Die IT versteht sich als moderne Psychotherapie, die bewährte Konzepte unterschiedlicher Therapierichtungen (Psychoanalyse, Gestalttherapie, Psychodrama,…) und Erkenntnisse aus der Gehirnforschung verbindet.

Das heißt, dass in der Therapie alle Faktoren, die einen Menschen “krank machen” können, aber auch alle, die ihn “gesund machen” Berücksichtigung finden. Dazu dienen nicht nur das Gespräch, sondern auch kreative, symbolische oder bewegungstherapeutische Elemente.

Aus Sicht der Integrativen Therapie können in jedem Lebensabschnitt psychische Probleme auftreten, aber es besteht auch in jedem Lebensalter die Chance auf nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität! Mehr Informationen über die Integrative Psychotherapie finden Sie unter www.donau-uni.ac.at

Kunsttherapie

Kunsttherapie bezeichnet die kreative therapeutische Arbeit mit verschiedensten Materialien (z.B. Farben, Stifte, Ton, Fotografie, Collage, Naturmaterialien…). Sie ermöglicht einen direkten, spontanen Ausdruck von Erfahrungen, Gefühlen und Vorstellungen. Sprachbarrieren können wegfallen, Authentizität wird erlebt und Ich-Funktionen (wie z.B. Selbstbewusstsein) gestärkt.

Als Künstlerin und ausgebildete Kunsttherapeutin biete ich in meiner Praxis einen Raum zur kreativen/bildnerischen Auseinandersetzung mit eigenen Themen und Problemfeldern an. Darüber hinaus beziehe ich auch andere musisch-kreative Tätigkeiten wie Musik, Bewegung, Kreatives Schreiben, Rollenspiel, Märchen und die Arbeit mit Symbolen mit ein –sofern der/die KlientIn das wünscht.

EMDR ist eine Traumatherapie-Methode, die ich ebenfalls anwende.


Allgemeine Information zu Psychotherapeutin, Kunsttherapeutin in Wien IX / Alsergrund / 1090 Wien / 9. Bezirk / Wien

Unter Psychotherapie versteht man eine Vielzahl psychologischer Methoden, die dazu verwendet werden, seelische und emotionale Störungen des Verhaltens zu behandeln. Im Rahmen eines Erstgesprächs erstellen Psychotherapeuten eine psychotherapeutische Diagnose. Sie setzen gemeinsam mit den Klienten Behandlungsziele, und erarbeiten damit einen Behandlungsplan. In Einzel- oder Gruppensitzungen und unter Anwendung verschiedener therapeutischer Methoden versuchen sie gemeinsam mit ihren Klienten, die Ursachen für bestimmte Probleme und Krisen zu erkennen und aufzulösen, oder Lösungswege für Entscheidungssituationen zu erarbeiten.

In der Kunsttherapie geht es um das Erkunden einer inneren Landschaft der Seele, die in Form von Bildern und Gestaltungen Ausdruck findet. Die Kunsttherapie zählt zu den psychodynamischen Therapieformen, mit dem Ziel der Persönlichkeitsbildung und Gesundheitsförderung.

Musiktherapie ist die bewusste und geplante Behandlung von Menschen - insbesondere mit körperlichen, seelischen, intellektuellen und sozialen Störungen und Leidenszuständen - durch den Einsatz musikalischer Mittel. Musik kann sowohl aktiv (selbst Musik machen) als auch passiv (Musik sinnlich aufnehmen) eingesetzt werden. Musiktherapie wird vorwiegend in Kombination mit anderen therapeutischen Methoden als Begleittherapie eingesetzt.

Zur Übersicht nach Branchen und Bezirken